Leistungen und Preise

Ab 2024 finden KEINE Einzelreitstunden bzw. auch kein klassischer Reitunterricht mehr statt! Es werden "Ponyzeiten" angeboten. In der Ponyzeit wird zusammen geputzt, geführt und es werden ein paar grundlegende Dinge über Ponys und Pferde erklärt.  
Wir gehen mit dem Pony spazieren und/ oder machen Spiele auf dem Reitplatz. Manchmal wird an der Longe geritten oder je nach Kind und Pony auch frei. Die Ponyzeit dauert jeweils 1 Stunde. 

Buchbar immer für 2 bis 3 Kinder. Je nach Nachfrage auch mal zu viert möglich. 

Anmeldung unbedingt erforderlich! 




Die Ponyzeit kann nur von Gästen des Ferienhof Gomm gebucht werden.

 
Sie findet immer an folgenden Terminen statt:
Dienstag, 8.30 Uhr bis 09.30 Uhr und 09.30 Uhr bis 10.30 Uhr
Mittwoch, 8.30 Uhr bis 09.30 Uhr und 09.30 Uhr bis 10.30 Uhr 

Freitag, 8.30 Uhr bis 09.30 Uhr und 09.30 Uhr bis 10.30 Uhr 




Preise ab 01.01.2024

(inklusiv der gesetzlichen MwSt von 19%)

Ponyzeit mit 2 Kindern: Pro Kind Euro 25,--
Ponyzeit mit 3 Kindern: Pro Kind Euro 17,--




Zur Info

-Wir bieten keine Ausritte an (außer geführte Spaziergänge:-)
-Wir nehmen keine Gast- oder Pensionspferde bei uns auf
-Sonntag ist Ruhetag

Verkaufspferde

Im Oktober 2020 hatte ich den ersten Kontakt mit Bardigiani (italienischen Gebirgsponys). Ich war gleich so begeistert von dieser tollen Rasse und habe die Stute "Estate" erworben. Diese Pferdchen sind  nicht nur hervorragend für Kinder geeignet, sondern auch durch ihre tolle Konstitution für Erwachsene zu empfehlen. Sie haben ein sanftes Gemüt, sind zäh und robust und vielseitig einsetzbar. Rundum unkompliziert, sehr menschenbezogen und fein im Umgang!

Unten sind die aktuellen Verkaufspferde etwas näher beschrieben. 
Weitere Fotos/Videos/Infos auf Anfrage. 

Im April kommen noch zwei 1-jährige Hengste, beide Rappen mit Stern. Sie stehen über kurz oder lang dann auch zum Verkauf. Außerdem steht ein gerittener 4-jähriger brauner Wallach in den Startlöchern. Im Moment noch bei seiner Züchterin in Italien, wird die nächsten Wochen auch noch seinen Weg zu uns finden:-)
Und noch ein weiterer Wallach wird bald bei uns einziehen, ein 15-jähriger Dunkelbrauner.

Gerne melden, es findet sich sicher der passende Bardigiano!


Nähere Infos zur Rasse und zum deutschen Bardigiano-Verband 
gibt's hier im unten stehenden Link


Fiorella, geb. 2018, Bardigiano Stute von Gianco/Navarro/Biracca aus der
Fisarmonica von Prisco/ Ercole, von der Mutterseite mit etwas Araberblut ausgestattet.

Fiorella ist eine junge Dame, die stets bemüht ist alles richtig zu machen. Fio läuft im Moment mit fortgeschrittenen Reitern frei und mit kleineren an der Longe. Sie ist fein und brav und mit einem sehr rückenfreundlichen, weichen Trab ausgestattet. Die Stute hat ein Stockmaß von 1,37 m und ist somit auch für leichte Erwachsene geeignet. Hat inzwischen schon erste Erfahrungen im Gelände gesammelt und ist hier sehr cool. Benötigt in allem noch weitere Festigung und Routine!

Hier eine kleine Auswahl von Bardigiano-Pferden, die von uns  importiert und verkauft wurden:

Focaccia, unser erster verkaufter Bardigiano,  wohnt inzwischen bei Marion Frick (Kisslegg)

Estate, sie hat mich als erste von dieser Rasse überzeugt und ist inzwischen bei Christina Keppeler (Grünenbach) Zuhause
www.pferdezeit.de

Fulmine, verkauft an Nina Huber (Ellhofen)

Minerva del San Bartolo, verkauft an Regula Schüttel (Schweiz)

Ginevra, ebenfalls in die Schweiz verkauft an Maira Spies

Dida, verkauft an Elisabeth, Nürnberg

Achille, verkauft an Tina, Darmstadt

Mina, verkauft in die Schweiz an Urs Weiss von der Texas Longhorn Ranch, www.texaslonghorn.ch

Margot del San Bartolo, verkauft an Mahalia Kelz von der Little Patch Ranch (Schweiz).

Olly, verkauft an Lea  aus Stuttgart


Incanto del San Bartolo, verkauft an Monika Locher vom Reitzentrum Moron (Schweiz) 
www.reitferien-moron.ch 



Anita del San Bartolo, verkauft an Petra Sauereßig vom Mittelrhein



Svevia del San Bartolo, verkauft an Elke Stulir aus dem Kreis Aschaffenburg